×
Unternehmer:innen im Portrait | Interview
Christoph Maybach Uhren

Christof Maybach, Christof Maybach Uhren

Herz­lich will­kom­men zu un­se­rem In­ter­view mit Herrn Chri­s­tof May­bach, dem Grün­der von Chri­s­tof May­bach Uhren UG. Die Ge­schichte hin­ter der Grün­dung sei­nes Un­ter­neh­mens ist eine fas­zi­nie­rende Reise, die von sei­ner lang­jäh­ri­gen Lei­den­schaft für Lu­xu­suh­ren und sei­ner tie­fen Ver­bun­den­heit mit die­sem Hand­werk ge­prägt ist.

In die­sem In­ter­view wer­den wir tie­fer in die fas­zi­nie­rende Ge­schichte von Chri­s­tof May­bach Uhren UG ein­tau­chen und mehr über Herrn May­bachs Lei­den­schaft, In­spi­ra­tion und Vi­sion für die Zu­kunft er­fah­ren.

Herr Maybach, könnten Sie uns die Gründungsgeschichte von Christof Maybach Uhren UG erzählen und was Ihre Inspiration war, in die Uhrenbranche einzusteigen?

Die Gründung von Christof Maybach Uhren UG ist eine Geschichte, die aus meiner langjährigen Leidenschaft für Luxusuhren und meiner tiefen Verbundenheit zu diesem Handwerk entstanden ist. Als begeisterter Träger und Sammler von Luxusuhren erkannte ich, dass Uhren nicht nur ein Schmuckstück für Männer sind, sondern auch eine bedeutende Form der Wertanlage darstellen.

Meine Inspiration, in die Uhrenbranche einzusteigen, wurzelte in der Suche nach etwas Einzigartigem und Besonderem im Design. Ich verspürte den Wunsch, der klassischen Eleganz meiner Uhren eine individuelle Note hinzuzufügen, sei es durch feine Details oder eine zeitgemäße Neuinterpretation. Obwohl mir bewusst war, dass ich das Rad nicht neu erfinden konnte, glaubte ich fest daran, dass eine erfrischende Gestaltung im Luxusuhrensegment möglich war.

Ein entscheidender Moment für mich war die Zeit der Corona-Pandemie. Diese Phase der Unsicherheit und Reflexion ermutigte mich dazu, mehr im Hier und Jetzt zu leben und meine Träume aktiv zu verfolgen. Die Erkenntnis, dass die Verwirklichung unserer Träume entscheidend ist, trieb mich dazu, den Schritt in die Welt der deutschen Luxusuhren zu wagen. Ich war überzeugt, dass die Zeit reif war, eine Uhr zu schaffen, die nicht nur die Traditionen der Uhrmacherkunst ehrt, sondern auch den Geist der Modernität und Individualität verkörpert.

»Meine Inspiration, in die Uhrenbranche einzusteigen, wurzelte in der Suche nach etwas Einzigartigem und Besonderem im Design.«Welche besonderen Herausforderungen mussten Sie beim Aufbau Ihrer Marke im deutschen Luxusuhrenmarkt überwinden?

Der Aufbau einer neuen Uhrenmarke im deutschen Luxusuhrenmarkt stellt zweifellos eine außergewöhnliche Herausforderung dar. Eine der größten Hürden lag in der Beschaffung hochwertiger Uhrwerke, insbesondere angesichts der Tatsache, dass wir mit einer begrenzten Stückzahl von nur 99 Exemplaren arbeiten. Die heutige Realität macht es beinahe unmöglich, an ein ETA Uhrwerk zu gelangen, aber dank frühzeitiger Bestellungen konnten wir Gott sei Dank diese herausragenden Uhrwerke sichern. ETA steht weltweit für die besten Uhrwerke, und das von uns gewählte Uhrwerk gilt praktisch als unzerstörbar. Die Herausforderung bestand jedoch darin, dass jedes Uhrwerk von unseren Uhrmachern individuell veredelt werden musste, um die strengen Anforderungen der Chronometerprüfung zu erfüllen.

Ein weiteres Hindernis war die Beschaffung von Zifferblättern und Zeigern in der kleinen Stückzahl, die wir produzieren. Die Einzigartigkeit und Limitierung unserer Uhren führten zu Schwierigkeiten in der Beschaffung dieser essenziellen Komponenten. Darüber hinaus stellte die Vermarktung in Deutschland eine besondere Herausforderung dar. Der Luxusuhrenmarkt ist nicht nur von Wettbewerb, sondern auch von Neid und Missgunst geprägt. Insbesondere in Zeiten der sozialen Medien müssen wir uns bewusst sein, dass falsche Aussagen und negative Kommentare auftreten können, die wir aktiv adressieren müssen. Das Management von Image und Reputation in dieser digitalen Ära erfordert eine konstante Präsenz und Aufmerksamkeit, was zu einer zusätzlichen Herausforderung in unserem Unternehmensaufbau geworden ist.

»Die schönste Uhr ist die, die uns bei ihrem Anblick die Zeit vergessen lässt.«Ihr Unternehmen wurde für den "Innovator des Jahres" in Betracht gezogen. Welche Innovationen innerhalb Ihres Unternehmens würden Sie als wegweisend für Ihre Nominierung ansehen?

Die Betrachtung unseres Unternehmens für den Titel "Innovator des Jahres" verdanken wir in erster Linie unseren wegweisenden Innovationen, die nicht nur die Branche herausfordern, sondern auch die Art und Weise, wie wir uns präsentieren und unsere Produkte vermarkten, revolutionieren. Ein entscheidender Aspekt ist unsere einzigartige Marketingstrategie, die konsequent auf den Verzicht von Anzeigen im traditionellen Print- und Zeitungsbereich setzt. Stattdessen haben wir uns ausschließlich dem Social-Media-Weg verschrieben, was in der Luxusuhrenbranche eine unkonventionelle Herangehensweise darstellt. Diese innovative Vermarktungsstrategie hebt uns deutlich von anderen Luxusfirmen ab und ermöglicht es uns, eine direkte und persönliche Verbindung zu unserer Zielgruppe herzustellen.

Ein weiterer Meilenstein, der unsere Nominierung als Innovator des Jahres rechtfertigt, ist die Einführung unserer lebenslangen Garantie – eine wegweisende Initiative, die in der Uhrenindustrie ihresgleichen sucht. Diese beispiellose Garantie unterstreicht nicht nur unser Vertrauen in die Qualität unserer Produkte, sondern setzt auch einen neuen Standard für die Kundenzufriedenheit. In einer Zeit, in der Langlebigkeit und Werthaltigkeit zunehmend an Bedeutung gewinnen, ist diese lebenslange Garantie ein klares Statement unserer Verpflichtung gegenüber unseren Kunden.

Nicht zuletzt ist unsere Entscheidung für eine limitierte Auflage von nur 99 Uhren pro Modell ein weiteres herausragendes Merkmal, das unsere Innovationskraft unterstreicht. Durch diese bewusste Begrenzung schaffen wir nicht nur Exklusivität, sondern setzen auch ein Zeichen für Nachhaltigkeit und Qualität. Die Kombination dieser innovativen Elemente macht uns nicht nur zu einem einzigartigen Akteur in der Luxusuhrenbranche, sondern rechtfertigt auch unsere Anerkennung als "Innovator des Jahres".

Die Handwerkskunst der Uhrmacherei ist eine traditionelle Kunst. Wie verbinden Sie bei Christof Maybach traditionelle Methoden mit modernen Technologien?

Die Symbiose von traditioneller Uhrmacherkunst und modernen Technologien ist ein zentrales Merkmal unserer Herangehensweise bei Christof Maybach Uhren UG. Die Uhrmacherei ist zweifelsohne eine hochspezialisierte Kunst, die auf traditionellen Handwerksprinzipien beruht. Wir schätzen und bewahren diese traditionellen Werte, die jedem unserer Zeitmesser eine einzigartige Aura verleihen.

Um die Herausforderungen der modernen Zeit anzunehmen, haben wir jedoch auch innovative Technologien in unsere Fertigungsprozesse integriert. Hierbei setzen wir auf einen sorgfältigen Ausgleich zwischen dem handwerklichen Geschick unserer Uhrmacher und den Vorteilen moderner Technologien. Ein Beispiel hierfür ist unsere präzise Abstimmung von hochwertigen Uhrwerken, die in jahrelanger Vorarbeit sorgfältig ausgewählt wurden. Diese traditionellen Uhrwerke werden dann mit modernster Technologie verfeinert, um höchste Leistungsfähigkeit und Langlebigkeit zu gewährleisten.

»​Die Symbiose von traditioneller Uhrmacherkunst und modernen Technologien ist ein zentrales Merkmal unserer Herangehensweise bei Christof Maybach Uhren UG.«Sie betonen die Bedeutung von "unglaublichen Details". Können Sie ein Beispiel für diese Detailgenauigkeit in Ihren Uhren geben?

Die Betonung der "unglaublichen Details" in unseren Uhren erstreckt sich über jede Facette unseres Handwerks bei Christof Maybach Uhren UG. Ein herausragendes Beispiel für diese Detailgenauigkeit findet sich in der aufwändigen Gestaltung unserer Zifferblätter. Vergleichen Sie beispielsweise das Zifferblatt einer Rolex mit dem einer Christof Maybach Uhr, und Sie werden sofort die Differenz in der Detailverliebtheit erkennen.

Unsere Ziffernblätter sind meisterhaft gestaltet, wobei jede Nuance und Schattierung mit höchster Präzision berücksichtigt wird. Die Kunst liegt nicht nur in der visuellen Wirkung, sondern auch in der subtilen Haptik, die beim längeren Betrachten der Uhr zur Geltung kommt. Durch das feine Spiel von Licht und Schatten entsteht eine Tiefe auf dem Zifferblatt, die jedem Blick eine neue Facette offenbart.

Besondere Aufmerksamkeit schenken wir auch der Harmonie zwischen den Zeigern, der Lünette und dem Zifferblatt. Diese Elemente sind nicht nur funktional, sondern wurden so gestaltet, dass sie in einer ästhetischen Einheit miteinander verschmelzen. Die Details sind nicht nur für den schnellen Blick, sondern vor allem für die intensive Betrachtung ausgelegt. Unsere Uhrmacher streben danach, dass jeder Betrachter bei genauerem Hinsehen eine positive Stimmigkeit und ein tiefes Verständnis für die handwerkliche Meisterleistung hinter unseren Uhren findet.

Es ist diese Liebe zum Detail, die jede Christof Maybach Uhr zu einem Kunstwerk macht, das nicht nur die Zeit misst, sondern auch eine Geschichte von Handwerkskunst und Ästhetik erzählt.

Qualität ist ein zentraler Punkt Ihrer Marke. Wie stellen Sie sicher, dass jede Uhr, die Ihr Haus verlässt, Ihren hohen Standards entspricht?

Qualität ist unser oberstes Prinzip. Wir wählen erprobte Uhrwerke aus und schicken jede Uhr zur Zertifizierung nach Glashütte. Dort durchläuft sie ein Eichamt für Hitze, Kälte und Wasserdichtigkeit. Im Gegensatz zu anderen Herstellern geht die gesamte Uhr zur Zertifizierung. Nach der Chronometerprüfung erhält jeder Kunde ein Zertifikat, was unsere Verpflichtung zu höchsten Standards unterstreicht.

Was macht eine Christof Maybach Uhr einzigartig im Vergleich zu anderen Luxusuhren auf dem Markt?

Die Einzigartigkeit unserer Uhren liegt deutlich in der lebenslangen Garantie und der limitierten Auflage von nur 99 Stück weltweit. Jede Uhr wird mit zwei verschiedenen Armbändern geliefert – einem Kalbslederarmband und einer Kalbsleder-Reisetasche.

Wie wichtig ist das Thema Nachhaltigkeit für Christof Maybach Uhren und wie wird dieses in Ihren Produktionsprozessen umgesetzt?

Nachhaltigkeit bildet einen fundamentalen Aspekt unserer Philosophie bei Christof Maybach Uhren. Von Anfang an war es uns wichtig, über den herkömmlichen Ansatz hinauszugehen. Jeder Kunde erhält seine Uhr nicht in einer gewöhnlichen Verpackung, sondern mit einer Ledertasche und einer Lederreisetasche. Dies geht über die bloße Ästhetik hinaus – die Taschen sind bewusst so gestaltet, dass sie im täglichen Gebrauch weiterhin nützlich sind und nicht im Müll landen, wie es oft bei herkömmlichen Verpackungen der Fall ist. Diese nachhaltige Herangehensweise spiegelt sich nicht nur in der Materialwahl wider, sondern fördert auch die Idee der Wiederverwendbarkeit und langfristigen Wertigkeit unserer Produkte.

Welchen Einfluss hatte die digitale Transformation auf Ihr Unternehmen, insbesondere auf den Vertrieb und das Marketing Ihrer Produkte?

Die digitale Transformation hat einen signifikanten Einfluss auf unser Unternehmen, insbesondere auf Vertrieb und Marketing, ausgeübt. Vor einigen Jahren wäre es nahezu undenkbar gewesen, eine solche Marke global zu etablieren. Der Schlüssel hierbei war die Nutzung von Social Media – eine Plattform, die es uns ermöglichte, unsere Präsenz effektiv zu steigern und eine weltweite Reichweite zu erlangen. Vor etwa zehn Jahren hätten wir wahrscheinlich in führenden Printmedien wie der Welt am Sonntag, dem Hamburger Abendblatt, Spiegel, Stern, usw., großflächige Anzeigen schalten müssen, was finanziell kaum realisierbar gewesen wäre. Die digitale Transformation hat somit nicht nur unsere Vermarktungsstrategien revolutioniert, sondern auch die finanzielle Machbarkeit einer internationalen Präsenz verbessert.

Können Sie beschreiben, wie der Designprozess für eine neue Uhr bei Christof Maybach abläuft?

Beim Designprozess einer neuen Uhr bei Christof Maybach erfolgt eine intensive Zusammenarbeit im Team, bei der wir in ausgedehnten Gesprächen die Ästhetik der Uhr gestalten. Zusätzlich bringt meine Frau, eine erfolgreiche Künstlerin mit internationalen Ausstellungen, wertvolle Perspektiven zu Optik und Farben ein, die einen bedeutenden Beitrag zu jedem Design leisten. Diese kollaborative Herangehensweise vereint Fachkompetenz und künstlerische Sensibilität, um sicherzustellen, dass jede Uhr nicht nur zeitlos, sondern auch ein visuelles Meisterwerk ist.

Wie wichtig ist Ihnen die Kundenbindung, und welche Rolle spielt das Kundenerlebnis für Ihre Marke?

Die Kundenbindung ist für uns von unschätzbarem Wert, und das Kundenerlebnis spielt eine zentrale Rolle für unsere Marke. Unsere enge Kundenbindung ist einzigartig – jeder Uhrenkunde erhält persönliche Lieferung durch mich. Dies bedeutet, dass ich nicht nur die Uhr überreiche, sondern auch den Armbandwechsel vornehme, die Einstellungen erkläre und oft ausführliche Gespräche mit dem Kunden führe. Ich kenne jeden Kunden persönlich, und ich glaube, eine derart individuelle Betreuung findet sich weltweit bei keiner anderen Firma. Dies schafft nicht nur Vertrauen, sondern auch ein einzigartiges, persönliches Erlebnis für unsere Kunden.

Welche Bedeutung haben die zusätzlichen Accessoires und Zigarren, die Sie anbieten, für das Gesamtbild der Marke Christof Maybach?

Die von uns angebotenen Accessoires, sei es Zigarren oder (im kommenden Jahr) Sonnenbrillen, spiegeln die gleiche hohe Qualität wider wie unsere Uhren. Wir streben danach, auch in diesen Bereichen Spitzenqualität zu präsentieren, um die Marke Christof Maybach mit unübertroffener Qualität zu verknüpfen. Diese Accessoires erweitern nicht nur unser Produktangebot, sondern bieten auch die Möglichkeit, in anderen Marktsegmenten Bekanntheit zu erlangen. Durch die Kombination von erstklassigen Uhren und exquisiten Accessoires schaffen wir ein Gesamtbild, das für höchste Qualität und Stil steht.

»Durch die Kombination von erstklassigen Uhren und exquisiten Accessoires schaffen wir ein Gesamtbild, das für höchste Qualität und Stil steht.«Sie haben seit Ihrer Gründung im Jahr 2021 einen bemerkenswerten Erfolg erzielt. Was sind die nächsten Ziele für Christof Maybach Uhren in den kommenden Jahren?

Wir haben seit unserer Gründung im Jahr 2021 bereits beachtlichen Erfolg erzielt, und ich habe noch viele ambitionierte Pläne für die Zukunft! Im kommenden Jahr werden wir nicht nur Sonnenbrillen einführen, sondern auch eine vollständig goldene Christof Maybach Uhr präsentieren. Darüber hinaus planen wir, Uhren in verschiedenen Größen auf den Markt zu bringen und werden uns auch auf die Gestaltung von Damenuhren konzentrieren. Diese Erweiterungen in unserem Produktportfolio sollen die Marke Christof Maybach weiter stärken und unsere Position als Vorreiter in der Luxusuhrenbranche festigen.

Wie würden Sie die Philosophie von Christof Maybach Uhren in einem Satz zusammenfassen?

Die Philosophie von Christof Maybach Uhren ist geprägt von der Überzeugung, nicht klein, sondern stets groß zu denken – sich am Marktführer zu orientieren und das Ziel zu verfolgen, mindestens genauso herausragend zu sein.

»​Die Philosophie von Christof Maybach Uhren ist geprägt von der Überzeugung, nicht klein, sondern stets groß zu denken«Welchen Rat würden Sie jemandem geben, der eine Karriere in der Luxusuhrenbranche anstrebt, insbesondere in der heutigen schnelllebigen und digitalisierten Welt?

Mein zentraler Rat wäre, authentisch zu bleiben, nur das zu verfolgen, was man selbst für richtig hält, und, wie man so schön sagt, nach den Sternen zu greifen.

Fakten in Kürze:
Christof Maybach Uhren
Standort: Berlin
Ihr Interview hier?

Ihr Interview hier?

Unser Ziel ist es, ihre Präsenz in Suchmaschinen signifikant zu steigern, um ihnen zu einer markanten Sichtbarkeit zu verhelfen und ihren Ruf als anerkannte Experten auf ihrem Gebiet zu stärken.

Bewerben Sie sich für eine Teilnahme

Kein Interview verpassen!

Kein Interview verpassen!

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und erhalten Sie fesselnde Gespräche direkt in Ihr Postfach!

Zur Newsletter-Anmeldung

Investments für Unternehmer

Investments für Unternehmer

Allgemeine Informationen zu den gängigsten Anlageformen sowie spezialisierte Investitionsmöglichkeiten für Unternehmer. Finden Sie das Investment, das zu Ihnen passt!

Geld investieren